weiße helle Zähne
  • Damit Ihre Zähne gesund und schön bleiben...

    …empfehlen wir Ihnen regelmäßig zur allgemeinen Vorsorge- und Kontrolluntersuchung sowie zur professionellen Zahnreinigung zu kommen.

Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung Zahnstein entfernen

Die Professionelle Zahnreinigung ist Teil der zahnärztlichen Präventivmaßnahmen, um zahnärztliche Eingriffe zu vermeiden. Die Hauptursache für Karies und Parodontose sind Zahnbeläge und Zahnstein. Gegen hartnäckige Zahnbeläge und Verfärbungen kommt auch die gewissenhafteste Zahnpflege nicht an. Regelmäßiges Zähneputzen allein reicht leider oftmals nicht aus.

allgemeine Vorsorgeuntersuchung

Patientin-mit-Kind

Die allgemeine zahnärztliche Vorsorge- und Kontrolluntersuchung ist Teil der zahnärztlichen Präventivmaßnahmen, um zahnärztliche Eingriffe zu vermeiden. Wir empfehlen regelmäßig zur Zahnvorsorge zu gehen, je nach Zustand Ihrer Zähne ein- oder zweimal im Jahr. Bei der Kontrolle werden die Zähne sorgfältig auf Karies und Erkrankungen der Mundhöhle untersucht, eventuell wird auch ein Röntgenbild gemacht.

Parodontitis Kontrolle & Therapie

Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin Madlen Richter

Eine der häufigsten Erkrankungen der Bevölkerung im Bereich der Zähne ist die Parodontitis – oft auch Parodontose genannt. Die Mehrzahl aller Erwachsenen ist betroffen. Etwa 3 von 4 Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens daran – viele ohne es zu wissen. Weitere Infos finden Sie unter Parodontitisbehandlung, Taschenreinigung, Deep-Scaaling, Laser und Dent-Coat.

  • Karies

    Sollte Karies Ihre Zähne angegriffen haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten den Zahn zu erhalten. Angefangen bei der Amalgam-Füllung bis hin zu ästhetisch hochwertigen Lösungen wie Keramikfüllungen, Inlay´s, Lumineers und Veneers in Ihrer Zahnfarbe.

  • Bei weit fortgeschrittener Karies dringen Bakterien ...

    … in das Zahnmark (Pulpa) vor und verursachen dort eine oft schmerzhafte Entzündung der Nerven und Blutgefäße. Dabei reagiert der Zahn meist sehr sensibel auf heiße oder kalte Getränke und ist sehr aufbissempfindlich. Wenn Sie dieses Gefühl kennen, vermeiden Sie womöglich, auf der betroffenen Seite zu kauen.

    Wird der Zahn nicht zügig behandelt, kann die Entzündung eine starke Schwellung der Wange verursachen (Abszess) und die Entzündungskeime breiten sich in das umliegende Gewebe aus. Früher wurde ein derart erkrankter Zahn schnell gezogen. Um den Zahn trotzdem zu erhalten, wird heute eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Ebenso kann aber auch durch eine Fraktur oder ein Trauma des Zahnes eine Behandlung des verbliebenen Wurzelrestes notwendig werden.