Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ein Leben lang – mit der richtigen Prophylaxe kann jeder dieses Ziel erreichen.

Zahn & Art Zahnarzt Dresden ®

PZR

Die Professionelle Zahnreinigung ist Teil der zahnärztlichen Präventivmaßnahmen, um zahnärztliche Eingriffe zu vermeiden. Die Hauptursache für Karies und Parodontose sind Zahnbeläge und Zahnstein. Gegen hartnäckige Zahnbeläge und Verfärbungen kommt auch die gewissenhafteste Zahnpflege nicht an. Regelmäßiges Zähneputzen allein reicht leider oftmals nicht aus.

 

Was beinhaltet die Professionelle Zahnreinigung?

 

Mit der Professionellen Zahnreinigung (PZR) werden harte und weiche Beläge beseitigt. Die PZR umfasst insbesondere das Entfernen der supragingivalen bzw. gingivalen Beläge ober- und unterhalb des Zahnfleischs auf Zahn- und Wurzeloberflächen einschließlich der Reinigung der Zahnzwischenräume, das Entfernen des Biofilms, die Oberflächenpolitur und geeignete Fluoridierungs- maßnahmen, je Zahn oder Implantat oder Brückenglied. Dafür kommen spezielle Instrumente und Techniken auf den Zahnoberflächen und in den Zahnzwischen- räumen zum Einsatz. Verfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Zigarettenkonsum werden mittels Airflow (Pulverstrahlgerät) entfernt.

 

Professionelle Zahnreinigung Zahnstein entfernen

Dazu schleifen feinkörnige Partikel unter Hochdruck verfärbten Zahnschmelz minimal ab. Mit einem fluoridhaltigen Mittel wird der Schmelz danach gehärtet. Weil Bakterien sich zuerst an rauen Oberflächen und in Nischen festsetzen, folgt darauf die Behandlung der Zahnzwischenräme mit Zahnseide und die Politur, um die Zähne zu glätten und ein Neuansetzen von Belägen zu erschweren. Anschließend werden die gereinigten Zahn- oberflächen mit einem Fluorid überzogen. Dieser schützt die Zahnoberflächen vor Säureattacken der Mundbakterien. Karies und Zahnbett- erkrankungen werden damit effektiv vorgebeugt.

 

Was beinhaltet die Professionelle Zahnreinigung?

Wie oft sollte die PZR erfolgen?

Regelmäßig – mind. 1 bis 2 Mal im Jahr.

Zur optimalen Vorbeugung sollte die professionelle Zahnreinigung 1 bis 2 mal im Jahr erfolgen.

Bei erhöhtem Karies- oder Parodontitisrisiko sind kürzere Abstände von 3 bis 4 Monaten zu empfehlen. Jedoch sollte der optimale Zeitintervall für jeden individuell bestimmt werden.

Karies und Zahnbetterkrankungen werden damit komplett vorgebeugt.

Kosten Professionelle Zahnreinigung

Die Kosten betragen ca. 95 Euro.

Dieser Preis entsteht durch die Anzahl der Zähne multipliziert mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Punktwert in Höhe von 5,62421 Cent multipliziert mit dem Steigerungsfaktor zwischen 1,0 und 3,5 je nach Schwierigkeit, Zeit und Aufwand.

Einige Krankenkassen, wie IKK classic (40 €), AOK Plus (40 €) oder HEK (25 €), honorieren die professionelle Zahnreinigung in Form einer teilweisen Rückerstattung der Kosten. Ähnlich ist es bei der Techniker Krankenkasse und der DAK.

Was sollte ich unbedingt beachten?

2 Stunden nichts Färbendes essen und trinken!

Mindestens 2 Stunden danach sollten Sie keine färbenden Stoffe zu sich nehmen. Auf Kaffee, Tee, Rotwein, Rote Beete, Curry, Heidelbeeren, Tabak und so weiter sollten Sie in dieser Zeit verzichten.

Da sich bei der professionellen Zahnreinigung das Schmelzoberhäutchen (Pellikel) abgelöst hat und erst nach ca. 2 Stunden wieder neu bildet sind die Zähne in dieser Zeit etwas rauer und die Beläge würden schneller anhaften.

 

Fazit

Die professionelle Zahnreinigung ist ein wichtiger Bestandteil der Vorsorge. Sie wird unter anderem von der Bundeszahnärztekammer empfohlen. Mundhygienetraining und Ernährungsberatung sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Vorsorge.

In unserer Zahnarztpraxis in Dresden steht Ihnen speziell ausgebildetes Personal mit Frau Heidi Kleinstück (Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin (ZMP), Zahnmedizinische Fachassistentin (ZMF) und Frau Madlen Richter (ZMP) zur Verfügung. Sie beantworten Ihnen gern alle Ihre Fragen.

Patienten mit Zahnimplantaten oder Parodontits wird die regelmäßige professionelle Zahnreinigung entsprechend einem sogenannten „ReCall-Plan“ dringend angeraten.

Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin Madlen Richter

Um die Wirkung einer Bleachingbehandlung, ob niedrig konzentriert zu Hause oder hoch konzentriert in der Praxis, optimal nutzen zu können, ist eine professionelle Zahnreinigung im Vorfeld immer anzuraten. Gegenüber den Home-Bleaching-Sets ist die PZR vorzuziehen, da mitunter der Effekt der Reinigung ein helleres Ergebnis erzielt als das Bleichen „ungereinigter“ Zähne.

Fragen Sie bei Ihrer Krankenversicherung nach, ob man sich an den Zahnarztkosten, in welcher Form auch immer, beteiligt.