Gruppenprophylaxe im Kindergarten

Was machen wir eigentlich, wenn wir zur Gruppenprophylaxe in einer KiTa unterwegs sind? Gruppenprophylaxe bedeutet im weitesten Sinne die Durchführung von Maßnahmen zur Erhaltung, Förderung und Verbesserung der Mundgesundheit mit mehreren Personen insbesondere in Kindergärten, Schulen und Sondereinrichtungen zu verbessern durch Zahnärzte und zahnärztliches Fachpersonal.

Dabei ist unser Ziel, die Motivation des täglichen Zähneputzens in der Einrichtung gerade bei den Kindern zu steigern und den Erzieherinnen Handlungstipps mittels Situationstrainings auf den Weg zu geben. Außerdem demonstrieren wir den Kindern spielerisch das Zähneputzen und üben es gemeinsam ein.

gruppenprophylaxe-im-kindergarten-2016

Erst kürzlich haben Madlen Richter, Prophylaxe Fachkraft (ZMP), und ihre Kollegin Martina Duille die Gruppenprophylaxe in einem Dresdner Kindergarten in 6 Gruppen durchgeführt.
Die Kinder, im Alter von 2-7 Jahren, durften sich eine Zahnputzgeschichte anhören. Danach ging jede Gruppe einzeln zum Zahnputz Training in den jeweiligen Waschraum. Unter Anleitung von unserer LINA (Handpuppe) und unserem KROKKO putzten die Kinder mit sehr viel Spaß und Freude ihre eigenen Zähne und im Anschluss konnten alle die Zähne von LINA und KROKKO putzen. Zum Abschluss haben die fleißigen Kinder alle eine Urkunde zum Zahnputz Weltmeister sowie ein kleines Geschenk bekommen.

gruppenprophylaxe-im-kindergarten-dresden

Leave a reply