Schlecht haltende Zahnprothesen sind Geschichte

Gibt es etwas Schöneres als ein unbeschwertes Lachen? Bei vielen Zahnprothesenträgern ist dies durch den mangelnden Halt der Prothese nicht möglich. Diese lockert oder verkantet sich beim Lachen, teilweise sichtbar, im Mund. Eine Situation, die jedem sehr unangenehm ist und oft dazu führt, dass die betroffenen Menschen sehr zurückhaltend werden.

Auch sich das Lieblingsessen schmecken zu lassen, ist Lebensqualität. Doch oft ist das mit einer Zahnprothese ohne weitere Halteelemente im Mund nicht möglich, da die Prothese bei jedem Bissen wackelt und sich die Konzentration vom Genuss hin zur Balance der Prothese verschiebt. Das Geschmackserlebnis wird mitunter auch noch durch Haftcreme beeinträchtigt, die bei den Kaubewegungen in den Mundraum gelangt. Genussvolles Essen ist so kaum möglich.

Macht es nicht einfach Freude, ungezwungen mit seinen Freunden zu plaudern? Wenn da nicht eine lockere Zahnprothese wäre, die bei manchen Worten einfach den Halt verliert und herauszufallen droht… Selbst die Aussprache leidet oft unter ungenügend sitzenden Prothesen. Viele beginnen zu lispeln, nur damit die Prothese mit der Zunge gehalten werden kann.

Mit kleinen Titanstiften, die minimalinvasiv in den Kiefer eingebracht werden, kann die Prothese den Halt bekommen, den Sie zum Genießen, Reden und Lachen brauchen. Ebenso wird die Schleimhaut entlastet und Druckstellen gehören der Vergangenheit an.

Fest sitzende Zähne und Prothesen, mit denen man wie früher nach Belieben essen und aktiv sein kann, sind mit modernen Mini-Implantaten und Verankerungselementen heute fast immer möglich.

Der kleine chirurgische Eingriff unter lokaler Betäubung ist nicht aufwendig. Nach einer kurzen Einheilphase werden auf diesen Mini-Implantaten die Halteelemente einfach aufgesteckt und in der fertigen Prothese fixiert. Natürlich kann eine neue Prothese gleich mit diesen Halteelementen gefertigt werden. So einfach bekommen die „Dritten“ wieder festen Halt.

Welche Prothesen können mit diesen Titanstiften festgehalten werden?

Im Prinzip können alle Total- und Teilprothesen so herausnehmbar gestaltet werden; gleichgültig ob schon vorhanden oder neu. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Können diese Titanstifte in jedem Alter gesetzt werden?

Bei Erwachsenen – ja. Es handelt sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff mit lokaler Betäubung. Das Zahnfleisch wird nur gering eröffnet und nach einer kleinen Bohrung wird das Mini-Implantat eingeschraubt. In der Regel handelt es sich um einen schmerzarmen Eingriff, der von Patienten gut vertragen wird.

Wie unterscheiden sich diese Mini-Implantate von herkömmlichen Zahnimplantaten?

Das Material dieser Mini-Implantate ist identisch mit dem herkömmlicher Zahnimplantate. Es handelt sich jeweils um eine medizinische Titanlegierung. Die Unterschiede betreffen die Formgebung. Mini-Implantate sind um rund die Hälfte schmaler als herkömmliche Implantate. Sie bestehen aus einem Stück und besitzen ein Kugelkopfhalteelement. Dadurch ist die Einbringung in den Kieferknochen und die Versorgung mit den Halteelementen einfacher und minimalinvasiv im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten. Das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis des Systems macht auch älteren Patienten die Vorteile von Dentalimplantaten kostengünstig zugänglich.

Entwickelt und gefertigt werden die von uns eingesetzten Mini-Implantate in Deutschland, am Stammsitz eines familiengeführten Mittelstandunternehmens, welches seit über 130 Jahren im Bereich der Zahntechnik/-medizin tätig ist.

Zahn & Art Zahnarzt in Dresden ist ein eingespieltes Team aus über 30 kompetenten Mitarbeitern und Zahnärzten, die Ihnen eine professionelle und vor allem persönliche Betreuung bieten. Ergänzt wird dies durch eine hochmoderne technische Ausstattung. Wir ermöglichen Ihnen als Patient ein rundum lückenloses Behandlungsspektrum auf allen Spezialgebieten.

Leave a reply